Datenschutzerklärung

 

Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher werden Ihre Daten nur unter Beachtung der anwaltlichen Verschwiegenheitspflicht und den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen verwendet. Mit dieser Datenschutzerklärung werden Sie darüber informiert, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen erheben und speichern. Außerdem erhalten Sie Informationen dazu, wie Ihre Daten verwendet werden und welche Rechte Ihnen diesbezüglich zustehen.

 

Verantwortlicher für den Datenschutz

Verantwortlich für den Datenschutz bei der Anwaltskanzlei René Jorde in Düsseldorf und für diese Internetseiten ist:

 

Rechtsanwalt

René Jorde

Plochinger Straße 13

40593 Düsseldorf

Tel.: 0211/500 870 75

Fax: 0211/550 279 79

info@rene-jorde.de

 

 

Verwendung Ihrer Daten bei der Nutzung unserer Internetseiten

Während Sie unsere Internetseiten nutzen, werden automatisch Informationen an den Server unseres Webhosting-Providers – der Domainfactory GmbH, Oskar Messter-Str. 33, 85737 Ismaning – gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei automatisiert erfasst und in der Regel innerhalb von sieben Tagen gelöscht:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name und URL der abgerufenen Datei
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL)
  • Verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers

Diese Daten werden zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Zum Aufbau der Verbindung zum Server
  • Zur Nutzung unserer Internetseiten
  • Zur Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität

Bei der Verwendung dieser Daten werden keine Rückschlüsse auf Ihre Person gezogen. Auch werden von uns anhand Ihrer Daten KEINE Analysen oder Statistiken erstellt. Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Unser berechtigtes Interesse ergibt sich aus oben aufgelisteten Zwecken.

 

 

Verwendung von Cookies

Aus technischen Gründen werden auf diesen Internetseiten sogenannte Cookies eingesetzt. Cookies sind Kennungen, die ein Webserver an Ihren Computer senden kann, um ihn zu identifizieren. Dieses ermöglicht, die Seiten individuell anzupassen. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies aber auch deaktivieren oder Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. Sie können die Cookies jederzeit wieder von Ihrem Computer löschen oder Ihren Browser so einstellen, dass die Cookies automatisch gelöscht werden, sobald Sie den Browser schließen.

 

In Cookies werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. So können die Internetseiten dem Gerät entsprechend angezeigt werden. Die Cookies werden in der Regel nach dem Verlassen unserer Internetseiten automatisch wieder gelöscht.

 

Bei der Verwendung von Cookies werden von uns keine Rückschlüsse auf Ihre Person gezogen. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Unser berechtigtes Interesse ergibt sich aus oben genannten Zwecken.

 

 

Verwendung des Kontaktformulars oder von E-Mail

Wenn Sie die Möglichkeiten dieser Internetseiten nutzen, um mit uns in Kontakt zu treten, verarbeiten wir in der Regel folgende Daten:

  • Anrede, Vorname, Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Anschrift
  • Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk)
  • Informationen, die für Beratung sowie für die Geltendmachung und Verteidigung Ihrer Rechte im Rahmen des Mandats oder zur Erstellung von Angeboten notwendig sind.

 

Für die Übermittlung durch das Kontaktformular wird ein Sicherheitszertifikat (SSL) benutzt.

 

Wenn Sie mit uns per E-Mail kommunizieren, gilt Folgendes:

E-Mails, die Sie von uns erhalten, werden vom E-Mail-Dienst während des Transportes verschlüsselt. Wir weisen darauf hin, dass die Korrespondenz per E-Mail trotz Transportverschlüsselung technisch bedingt mit einem Verlust an Vertraulichkeit und Sicherheit verbunden sein kann.

Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie eine E-Mail Kommunikation unter Verwendung von Passwort geschützten E-Mail-Anhängen wünschen. Diese nehmen wir gerne für Sie vor.

 

Daten, die Sie uns übermittelt haben, werden verarbeitet,

  • um Sie als Mandanten identifizieren zu können
  • um Sie anwaltlich beraten und vertreten zu können
  • zur Korrespondenz mit Ihnen
  • zur Rechnungsstellung
  • zur Abwicklung von evtl. vorliegenden Haftungsansprüchen sowie der Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie.

 

Diese Daten unterliegen in der Regel der anwaltlichen Verschwiegenheitspflicht. Sie werden so lange gespeichert, wie dieses für die Leistungserbringung und für die Erfüllung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen erforderlich ist.

 

 

Wie werden Ihre Daten verarbeitet und geschützt?

Ihre Daten werden auf Papier und in digitaler Form erfasst und verarbeitet. Um die Daten vor unbefugten Zugriffen zu schützen, werden sie unter Verschluss gehalten und durch Passwörter gesichert.

 

Eine Übermittlung Ihrer Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt:

Soweit dies für die Abwicklung von Mandatsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist, werden Ihre Daten an Dritte weitergegeben. Hierzu gehört insbesondere die Weitergabe an Verfahrensgegner und deren Vertreter (insbesondere deren Rechtsanwälte) sowie Gerichte und andere öffentliche Behörden zum Zwecke der Korrespondenz sowie zur Geltendmachung und Verteidigung Ihrer Rechte. Die weitergegebenen Daten dürfen von dem Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden.

 

 

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

  • Erfolgt die Datenverarbeitung aufgrund einer Einwilligung von Ihnen, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DSGVO.
  • Wenn ich Ihre Daten verarbeite, um Ihnen gegenüber eine vertragliche Leistung zu erbringen, zum Beispiel um Sie zu beraten oder zu vertreten, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b) DSGVO.
  • Unterliege ich einer rechtlichen Verpflichtung, durch welche die Verarbeitung der Daten erforderlich wird (z.B. aus steuerrechtlichen Gründen), ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c) DSGVO.
  • Erfolgt die Datenverarbeitung, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 Buchstabe d) DSGVO.
  • Ist die Datenverarbeitung für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e) DSGVO.
  • Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO, wenn keine der vorgenannten Rechtsgrundlagen zutrifft, ich aber ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der Daten habe und Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten diesbezüglich nicht überwiegen.

 

 

Ihre Rechte bezüglich des Datenschutzes

  • Recht auf Auskunft über verarbeitete Daten (Art. 15 DSGVO).
  • Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten (Art. 16 DSGVO).
  • Recht auf Löschung von Daten, die nicht oder nicht mehr zur Erbringung der Leistungen oder aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung, durch welche die Verarbeitung der Daten erforderlich ist (z.B. aus steuerrechtlichen Gründen), benötigt werden (Art. 17 DSGVO).
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung von Daten, sofern die Verarbeitung nicht oder nicht mehr zur Erbringung der Leistungen oder aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung, durch welche die Verarbeitung der Daten erforderlich ist (z.B. aus steuerrechtlichen Gründen), notwendig ist (Art. 18 DSGVO).
  • Das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten (Art. 21 DSGVO).
  • Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu beschweren (Art. 77 DSGVO).
  • Bei der Datenverarbeitung aufgrund einer Einwilligung haben Sie das Recht, diese mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen. (Art. 7 DSGVO).

 

Diese Datenschutzerklärung ist auf dem Stand vom 10. Juli 2018 und gilt seit dem.

 

Home

 

HomeImpressum • Datenschutz